www.fossilien.de   versteinerte Hölzer

 
 

Araukarienzapfen aus Patagonien

Araukarienzapfen aus Patagonien

Araukarienzapfen aus Patagonien

Araukarienzapfen aus Patagonien

 
 
 
 aufgeschnittener Araukarienzapfen
 Fossil: Araucaria mirabilis (WINDHAUSEN 1924)
 Fundort: Argentinien, Patagonien, Cerro Cuadrado Petrified Forest
 Formation: Mittlerer Jura
 Alter: ca. 160 Millionen Jahre
 Größe des Fossils: ca. 6,5 x 5,5 x 2,5 cm / 6,5 x 5,5 x 2 cm
 Bemerkung: Wunderschöner Araukarienzapfen, welcher in 2 Hälften geschnitten wurde. Die Schnittflächen wurden geschliffen und poliert. Dadurch kommen die wunderschönen Farben und Strukturen der Araukarienzapfen zur Geltung. Sehr schönes Sammlungsstück, welches in dieser Qualität nur noch selten zu bekommen ist.

Die Araukarien-Zapfen aus Patagonien stammen aus einem Koniferenwald der vor ca. 160 Millionen Jahren bei einem Vulkanausbruch komplett mit Asche bedeckt wurde. Manche der Zapfen hängen noch an den Ästen der Bäume, die meisten werden aber isoliert gefunden.

Eine Besonderheit der Araukarien dieser Fundstelle sind die wunderschönen inneren Strukturen, welche durch das Aufsägen, Schleifen und Polieren zur Geltung kommen. Findet man Zapfen, die äußerlich perfekt erhalten sind oder noch an den Ästen hängen, werden diese lediglich aus dem Muttergestein herauspräpariert. Äußerlich nicht ganz so gut erhaltene Exemplare werden aufgesägt und anschließend geschliffen und poliert.
 
 Preis: 640,-- Euro
 Best.-Nr.: H-490
 
zurück  (oder zurück mit dem Browser)
 
 

www.fossilien.de