www.fossilien.de   Kopale aus Madagaskar

 
 

Große Rarität: gehörnte Büschelnetzspinne

Große Rarität: gehörnte Büschelnetzspinne

 
 
 
 gehörnte Büschelnetzspinne wissenschafltich bestimmt
 Inklusen: gehörnte Büschelnetzspinne "Theridiidae Phroncidia sp."
 Größe der Inklusen: Spinne: ca. 2,4 mm Körperlänge
 Größe des Bernsteins: ca. 30 x 16 x 8 mm
 Fundort: Madagaskar, Cap´d Ambre
 Stratigrafie: Quartär
 Alter: ca. 10.000 bis mehrere hundertausend Jahre
 Bemerkung: Eine perfekt erhaltene, wissenschaftlich bestimmte, weibliche gehörnte Büschelnetzspinne "Theridiidae Phroncidia sp." zusammen mit einigen Insekten in einem goldgelben Kopal. Gehörnte Büschelnetzspinnen gehören zu den großen Raritäten im Kopal. Wegen ihrer Seltenheit und ihr bizarr aussehender, gehörnter Hinterleib (Abdomen) ein Sammlungsstück welches jede Sammlung bereichert. Der Kopal wurde zum Schutz vor äußeren Einflüssen nach der Lackmethode konserviert. Die Bilder wurden mit der sogenannten Stacking-Methode erstellt (Mehrschichtaufnahmen).
 Lieferung inklusive: - einem passenden Sammelkästchen mit Samteinlage
- Abzüge der hochwertigen Makroaufnahmen
- Etikett auf dem Name, Fundort und Alter vermerkt sind
 Preis: 170,00 Euro
 Best.-Nr.: KO-3201
 
zurück  (oder zurück mit dem Browser)
 
 

www.fossilien.de